Foto: obx-news/Tourismusverband Ostbayern/Rudi Simeth

Mit Schneeschuhen durch den Bayerischen Wald:

„Eskimo-Walking“ entwickelt sich zum immer beliebteren Winter-Freizeitspaß im größten Waldgebiet Europas. Die überdimensionalen Gehhilfen aus Kunststoff oder Aluminium werden einfach an normale Winterschuhe geschnallt und ermöglichen Spaziergänge durch die unberührte Natur auch abseits der geräumten Wege. Schon vor Jahrhunderten nutzten Trapper und Indianer Schneeschuhe aus Holz. Heute sind die „Eskimo-Sandalen“ ein trendiger Winterspaß. An vielen Orten im Bayerischen und auch im Oberpfälzer Wald kann man Schneeschuhe ausleihen und auf geführte Touren gehen.

Im Bild erobern Schneeschuhwanderer den Gipfel des 1.333 Meter hohen Zwerchecks, durch den die bayerisch-böhmische Grenze verläuft. Nach dem Aufstieg belohnt der Berg seine Besucher mit grenzenlosen Panorama-Ausblicken über das „weiße Dach Europas“ bis weit nach Böhmen hinein.

Mehr im Internet: www.ostbayern-tourismus.de

Ich möchte gerne den Koffer voller Reise-Inspirationen-Newsletter bestellen:


Interessante Blogbeiträge

Reportage: Calimera auf Zypern

Zypern

365 Tage Urlaubsfeeling auf der Insel der Aphrodite

Weiterlesen

Die besten nachhaltigen Hotels in Großbrit...

Advertorial, Großbritannien, Nachhaltig Reisen

Umweltfreundlich reisen und wohnen in Großbritannien. Ein paar bezaubernde Tipps:

Weiterlesen

Interessante Rubriken